Unsere Kandidaten für die Bürgerschaftswahl 2018

Ulrich Pluschkell, Wahlkreis 14

Ulrich wurde erstmals 1986 von den Wählern in St. Lorenz Süd in die Lübecker Bürgerschaft entsandt. Er ist verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Mitglied im Bauausschuss und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtverkehr Lübeck GmbH.

Er ist Direktkandidat der SPD Lübeck für den Wahlkreis 14 im Herzen von St. Lorenz Süd.

Sein großes Anliegen ist eine ausgewogene bau- und verkehrspolitische Weiterentwicklung Lübecks, bei der er soziale, ökonomische und ökologische Interessen sorgfältig miteinander in Einklang bringt. So wünscht sich Ulrich auch für die Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhofs eine gesunde Mischung aus öffentlichen Grünflächen, bezahlbaren Wohnungen - inklusive mindestens 30% sozialem Wohnungsbau - und Gewerbe.

Ebenso wichtig ist ihm ein attraktiver Verkehr mit Bus und Bahn. Von Beruf Eisenbahner, konnte er den Neubau von bislang drei neuen Bahnhaltepunkten in Lübeck erreichen. Der Stadtverkehr Lübeck wandelte sich von einem Sanierungsfall hin zu einem der modernsten und wirtschaftlichsten Busunternehmen im Land, - mit steigenden Fahrgastzahlen und demnächst auch einem neuen, gerechteren Fahrpreissystem.

Ulrich ist 63 Jahre alt, seit über drei Jahrzehnten glücklich verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Geboren und aufgewachsen in St. Lorenz Süd kennt er hier jeden Stein und setzt sich seit mehr als drei Jahrzehnten in der Lübecker Bürgerschaft für seine Heimat ein. Ulrich ist stets vor Ort präsent und ansprechbar; mit Erfahrung und Tatkraft konnte er viele spürbare Verbesserungen für die Anwohner im Stadtteil bewirken.

Ein kurzes Interview mit Ulrich über seine Ideen und Themen für die Bürgerschaft sehr Ihr hier:

Ulrich hat auch 2018 seinen Wahlkreis souverän gewonnen und gehört weiterhin der Bürgerschaft an. Wir gratulieren ganz herzlich!



 

 

Dr. Axel Flasbarth, Wahlkreis 02

Axel ist erst im Herbst letzten Jahres aus Berlin nach Lübeck gezogen und darum noch ganz neu bei uns und in der Lübecker Politik.

Er ist Direktkandidat der SPD Lübeck für den Wahlkreis 02, der kreisförmig um das Holstentor herum in St. Lorenz Nord und Süd sowie im westlichen Teil der Altstadt liegt.

Aufbauend auf seiner Ausbildung als promovierter Volkswirt und langjähriger Berufserfahrung im Management von Internet-Unternehmen interessiert Axel sich insbesondere für Finanz- und Wirtschaftspolitik. Er möchte sich in der Bürgerschaft vor allem dafür einsetzen, den Kurs der Haushaltskonsolidierung und wirtschaftlichen Erholung fortzusetzen, damit Lübeck sich zunehmend Spielräume für soziale, ökologische, kulturelle und Infrastrukturinvestitionen erwirtschaften kann.

Darüber hinaus engagiert Axel sich für progressive Verkehrspolitik und möchte dazu beitragen, Fahrradfahren und ÖPNV in Lübeck attraktiver zu machen und Verkehrskonzepte zu entwickeln, die dem einzigartigen Welterbe Lübecks gerecht werden. Ganz besonders freut sich Axel in diesem Zusammenhang auf die Perspektivwerkstätten und Zukunftsdialoge, die hierzu in diesem Sommer stattfinden werden.

Ein kurzes Interview mit Axel über seine Ideen und Themen für die Bürgerschaft sehr Ihr hier:

Und hier:

Axel hat seinen Wahlkreis gewonnen und zieht als direkt gewähltes Mitglied erstmals in die Bürgerschaft ein. Herzlichen Glückwunsch!

 

Gabriele Schopenhauer, Wahlkreis 13

Gabriele ist seit 1998 Mitglied in der Lübecker Bürgerschaft und aktuell Stadtpräsidentin, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion und des Hauptausschusses, Sprecherin für Hochschule und Innovation und Aufsichtsrätin der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH.

Sie ist Direktkandidatin der SPD Lübeck für den Wahlkreis 13, der den südlichen Teil von St. Lorenz und einen Teil von Buntekuh umfasst.

Ihr großes Engagement gilt der Chancengleichheit im Bildungs- und Ausbildungsbereich. Als Mitgründerin der Geschwister-Prenski-Schule hat sie inklusiven Unterricht und vielfältige Gestaltung der Ganztagsschule früh gefordert und gefördert (seit 1990).

In den vergangenen Jahren lag ihr vor allem die Stärkung der Kulturmetropole Lübeck am Herzen, die ursächlich als großer Magnet unserer jährlich zunehmenden Tourismusentwicklungszahlen wirkt.

Lübeck hat sich als Wissenschaftsstandort im Ranking jährlich steigern können. Die Wirtschaftsregion wächst stabil, die Hansestadt Lübeck mit Travemünde wird als attraktiver Wohnort immer stärker nachgefragt.

Als Stadtpräsidentin steht sie für ein „offenes“ Rathaus, interkulturelle Begegnungen und den Dialog mit allen Generationen.

Durch ihre jahrelange Präsenz im Wahlkreis ist sie vielen bereits persönlich bekannt, man schätzt ihr aktives Zuhören und empathisches Handeln.

Ein kurzes Interview mit Gabriele über ihre Ideen und Themen für die Bürgerschaft sehr Ihr hier:

Gabriele hat auch 2018 Ihren Wahlkreis souverän gewonnen. Wir gratulieren ganz herzlich!



Fotos: Stefan Schenk

 

Folge uns!

facebook: SPD Holstentor Süd

Twitter: @SPD_Holstentor

Jetzt Mitglied werden!

Für uns im Bundestag

Für uns im Landtag

Für uns in der Bürgerschaft

SPD Lübeck